Manfred Stocker

Accounting Manager Business Unit

Manfred Stocker startete seine Karriere bei Campari vor über 15 Jahren als stellvertretender Leiter Finanzen / Verwaltung und ist heute als Accounting Manager Business Unit neben Deutschland für sieben weitere Ländergesellschaften zuständig.

Wie sah dein Werdegang aus?

Über eine Annonce in der Zeitung bin ich auf die Stelle als „stellvertretender Leiter Finanzen / Verwaltung“ bei Campari gestoßen. Das war im Oktober 2001. Über die Position des „Financial Managers“ wurde ich 2008 zum „Head of Finance & Administration“ ernannt. Im Juni 2013 verantwortete ich als „Director Finance & Administration“ den kompletten Bereich der Campari Deutschland. Seit März 2017 habe ich eine mehr international ausgerichtete Stelle als „Accounting Manager“ inne und bin für die Ländergesellschaften unserer Business Unit, zu denen neben Deutschland, Österreich und der Schweiz auch die Benelux-Länder, England und Russland zählen, zuständig.

Was hält dich so lange bei Campari?

Campari ist ein sehr dynamisches, international ausgerichtetes und erfolgreiches Unternehmen mit attraktiven Marken. Diese Kombination führt dazu, dass es nie langweilig wird und ständig neue Herausforderungen in Form von Projekten und Marken dazukommen. Die Zusammenarbeit mit den internationalen Gesellschaften und Kollegen der Gruppe ist immer interessant. Das gute Betriebsklima tut ein weiteres dazu.

Was ist das Spannende am Bereich Finance bei Campari?

Durch die dennoch überschaubare Größe der Campari Deutschland hat man im Bereich Finance einen sehr guten Überblick über die gesamte Gesellschaft und kann die Entwicklung hautnah mitverfolgen. Welche Marken sind profitabler als andere? An welchen Stellschrauben muss gedreht werden, um das Ergebnis positiv zu beeinflussen? – Das alles sind Fragen, die für mich den Bereich sehr spannend machen.

Share/Save
Last updated Jan 08 2018