CAMPARI OH OH OH

Die renommierte Barbesitzerin und Barkeeperin Marie Rausch vom Rothkehlchen in Münster hat anlässlich der anstehenden Vorweihnachts- und Weihnachstzeit Campari-Klassikern - wie z.B. dem Negroni - ein festliches Gewand verpasst. Dabei herausgekommen sind edle Variationen, die nicht nur in Bars, sondern auch zu Hause beeindrucken. Die Drinks bieten eine abwechslungsreiche Alternative zu Champagner und versetzen die Gäste bereits in der Vorweihnachtszeit in festliche Stimmung.

Glamour pur – zum Festive Fever gehört Marie Rauschs Glitter Negroni, der Aperitif-Klassiker mit rotem Glitzerrand. Dazu den Rand eines Tumblers mit Glitter garnieren und vorsichtig mit Eis befüllen.
Nun ein Rührglas mit Eiswürfeln befüllen, je 3cl Campari, Wermut und Gin zugeben, verrühren und in den Tumbler mit Eiswürfeln abseihen. Mit einem Thymianzweig garnieren und zum Finish mit etwas Glitter bestäuben.

Eine Runde schärfer ist der Mezcalito. Hierfür den Glasrand eines Tumblers mit schwarzem Salz verzieren und vorsichtig mit Eiswürfeln befüllen. 2 cl Campari, 2cl Cinzano 1757 Rosso, 1cl Cynar und 2cl Mezcal im Rührglas kalt rühren und in den Tumbler abseihen, mit Orangenzeste und Zimtstange
garnieren und servieren.

A Day before Christmas - der Campari Tonic mit nur drei Zutaten: 4cl Campari, 12 cl Tonic als Filler und eine Zuckerstange als Deko. Nicht nur farblich die pure Vorfreude auf das Fest der Liebe. Einfacher kann man einem Drink kein weihnachtliches Gewand verleihen.

Seasonal Greetings auch vom Klassiker Campari Orange. Der erscheint als Campari – oh – oh – oh im winterlichen Outfit: 4 cl Campari und 12 cl Orangensaft in eine gläserne Weihnachtskugel geben und in einem Tumbler auf Eis servieren. Der Gast kann so nach eigenem Belieben nach und nach den Mix auf Eis geben und Campari Orange mal ganz anders erleben. Sehr besonders und ganz sicher eine Einladung, den Drink vor Verzehr noch schnell zu fotografieren: Je nach Verfügbarkeit und Dekorationswillen, z.B. eine Mini-Portion Popcorn in einem kleinen Popcornbecher mit Klammer am Tumbler fixieren.

Speziell für ein Food-Pairing hat Marie Rausch Das kleine Schwarze und den Rovaniemi kreiert. Das kleine Schwarze betört mit 2cl Campari, 2cl Creme de Cassis, 2 Hibiskusblüten, 1 Spritzer Chocolate Bitters und Champagner. Alle Zutaten (ohne Champagner) schütteln, in Glas abseien und mit Champagner toppen. Nicht nur farblich die pure Vorfreude auf das Fest der Liebe ist der Rovaniemi Eggnogg, eine Referenz an das Dorf des Weihnachtsmannes. Zutaten: 3cl Sailor Jerry, je 0,5 cl Frangelico und Amaretto, eine geviertelte Birne, 1cl Sahne und ein Ei. Alle Zutaten dry shaken und auf
Eis in ein Glas abseihen. Den Glasrand mit Pop Rocks dekorieren und genießen! Zu beiden Drinks Popcorn und Zuckerwatte servieren – eine perfekte Kombination.

Herrlich frisch für klare Köpfe an einem langen Partyabend sind schlichte Klassiker, die immer funktionieren und leicht sind, wie der Campari Soda mit 4cl Campari und 12 cl Sodawasser. Auf Eis servieren und mit einer Zuckerstange oder rotem Knallzucker-Rand garnieren. Das garantiert bei jedem Schluck ein kleines Feuerwerk. Achtung, den Rand immer vor dem Füllen des Glases dekorieren!

Feierliche Stimmung herrscht zum Jahressende auch im Haus Campari. Die Negroni Week, eine Charity Aktion, die 2013 in Kooperation vom US-Magazin Imbibe und Campari ins Leben gerufen worden ist, hat in 2017 weltweit erstmals 7.700 Bars und Restaurants aus über 60 Ländern auf den Plan gerufen – so viel, wie nie zuvor. Das bedeutet einen Anstieg der Teilnehmerländer um 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und eine Gesamtspendensumme in Höhe von 537.000 US-Dollar. Auch viele deutsche Bars haben zum Erreichen dieser Rekordsumme beigetragen. In ihrem Namen hat Campari Deutschland bereits vorab 25.000 Euro vorrangig an die Hamburger „Refugee Canteen“ gespendet. Die Organisation setzt sich dafür ein, junge Menschen, die größtenteils über einen Immigrations- Hintergrund verfügen, für ihren beruflichen Einstieg in die Gastronomie und Hotellerie zu stärken.

Der Hype um die Negroni Week hat erstmals auch auf andere Lifestyle-Bereiche übergriffen. Dank den Kooperationen mit dem New Yorker Kult-Kosmetik-Label Uslu Airlines und dem Berliner Herrenausstatter Herr von Eden konnte man mit dem Erwerb eines limitierten Nagellacks in Campari- Rot mit speziell konzipierter Campari-Duftnote, bzw. einem seidenen Einstecktuch mit kunstvoller Negroni-Grafik (s)ein Zeichen setzen und spenden.

Veröffentlichungsdatum: 
01 Nov 2017
Marken: 
Share/Save
Last updated Nov 20 2017